• Lehrstellen bei Gemeinde und Kanton
  • Nach der Schule
  • Die Lehre
    • Film zur Ausbildung
    • Lern- und Leistungsdokumentation
    • Der Kompetenzenwürfel
    • Der Lehrbetrieb
    • Profile
    • Die Berufsfachschule
    • Die überbetrieblichen Kurse
  • Deine Chancen
  • Weitere Lehrberufe
Der Lehrbetrieb

Mitten im Leben

Während du in der Berufsschule die Schulbank drückst, wirst du im Lehrbetrieb im Büro, am Schalter und am Telefon an vorderster Front eingesetzt und stehst so in direktem Kontakt mit Kundinnen und Kunden der Verwaltung.

Wir begleiten dich durch die Lehre

Die Berufsbildenden der Verwaltungen sind an deinem Lehrort zuständig für dich und deine Lehre. Zusätzlich sind jeweils Praxisbildende deine fachliche Ansprechpersonen in den Abteilungen, in denen du arbeitest.

Gut betreut

Die Berufsbildner der Gemeinden, der Städte oder der kantonalen Verwaltungen übernehmen dabei die oberste Verantwortung über deine gesamte Lehrzeit. Die fachliche Ausbildung liegt dagegen bei den Praxisbildenden der Abteilungen, in der du arbeitest. Diese Personen werden deine Leistung anhand der Arbeits- und Lernsituationen in den entsprechenden Abteilungen benoten. Die Hälfte deiner Abschlussnote stammt aus deinen Tätigkeiten im Lehrbetrieb!

Die Ausbildung

Du wechselst von Abteilung zu Abteilung. Dadurch erhältst du Einblick in verschiedene Verwaltungsbereiche wie Einwohnerkontrolle, Steueramt, Gemeinderatskanzlei, Bauamt, Finanzamt usw. oder Departemente, z.B. Sport, Kultur, Gericht, Jugendsekretariat. Mit den erlernten beruflichen Fertigkeiten aus dem ganzen Verwaltungsleben, wird deine Persönlichkeit gefördert und dein Allgemeinwissen vermehrt.
In kleinen Gemeinden erfolgt die Ausbildung nach Schwerpunkten oder Themen. Gemäss gemeindespezifischem Ausbildungsprogramm wirst du in der Regel die Abteilungen periodisch wechseln. Neben berufs- und branchenspezifischer Ausbildung werden auch deine Persönlichkeit und deine Allgemeinbildung gefördert.